Zukünftige Ziele

- Die gemeindenahe Inklusion der Kinder zu erreichen

- Öffentliche Aufklärung und Interessenvertretung von Kinder mit Behinderung

- Als Modelleinrichtung weiteres Fachpersonal ausbilden

- Nachhaltigkeit und Tragbarkeit erreichen

- Netz mit verschiedenen Institutionen festigen und ausweiten

- Die Supervision und Schulung der Therapeutinnen weiter zu verfolgen und zu vertiefen

- Die Elternarbeit- und Beratung von Eltern behinderter Kinder zu verbessern

- Aufklärung und Beratung über Behinderung, Therapie und Rehabilitation vor Ort

- Vermittlung lebenspraktischer Fertigkeiten und Entwicklung von Autonomie

- Rehabilitation der Kinder und Jugendlichen mit Behinderung der Region dauerhaft zu gewährleisten

- Förderung integrativen Unterrichts

- Aufbau weiterer Selbsthilfegruppen zu bilden

photo photo photo

Zurück zu Information